post

Wenn ich groß bin, dann werde ich…

…FIFA-Spieler! So, oder so ähnlich dachten sie wohl. Die 10 Burschen, die am 14. Jänner dem Aufruf der BVB Supporters Vienna gefolgt sind, und Spieler beim 1. FIFA-Turnier der FC-Geschichte waren.

Mittendrin ich, einzige Frau unter 10 ambitionierten Herren. Jeder locker, lässig. Doch ich merkte schnell: zum „Scherzen“ und einfach ein bisserl „Spielen“ kam da niemand der Herren!

Wohl durchdacht war die Auswahl des jeweiligen Teams, wobei es auch durchaus einige Überraschungen gab. So spielte einer unserer Mitglieder mit dem Team der Buyern (WARUM??) und nur ein Teilnehmer spielte mit dem Team von Borussia Dortmund. Zum Glück nahm niemand das Team aus dem nahegelegenen Feindesland, das wäre ja zu schön gewesen!

Die Creme de la Creme der Spitzenklubs gab sich im SAXX die Controller in die Hand: Manchester City, Liverpool, Manchester United, Chelsea, Arsenal, Atletico Madrid.

Ein schlaue Person sagte einmal: “Regeln sind dazu da, um den Spaß zu kontrollieren!“ Ich sollte rasch merken: der vermeintliche Spaß zu Beginn war schnell verflogen. Die ersten Teams spielten gegeneinander und selten habe ich das SAXX so ruhig erlebt. Hoch konzentriert ließen die Burschen ihre Finger über die Controller gleiten, ab und zu wurde angespannt geflucht, jedoch war immer der Ehrgeiz spürbar.

Rasch zeichneten sich die ersten Spitzenreiter ab: Borussia Dortmund, Atletico Madrid, Arsenal, Manchester City, FC Buyern und Chelsea kamen weiter. Schon jetzt kann ich anführen, dass DER überragende Tormann des ganzen FIFA-Turniers Roman Bürki war! Eine Glanzparade nach der anderen trieb den virtuellen Roman zu Höchstleistungen an!

Das Finale bestritten dann schließlich die Teams von Arsenal und Atletico Madrid.

In einem hochdramatischen Finish, das vor Fingerfertigkeiten nur so strotzte, gewann schlussendlich Arsenal mit 2:0! Den 3. Platz entschied Manchester City für sich und verdrängte so Borussia Dortmund auf Rang 4. Die 2 roten Karten konnte dann auch selbst Virtual-Roman nicht mehr abfedern.

Danke eines unserer Vorstands-Mitglieder gab es auch tolle Preise für unsere Plätze 1-3 und für jeden einen Trostpreis.

Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr, wenn das FIFA-Turnier erneut ausgetragen wird. Bis dahin wird es einen Wanderpokal geben.

Und die Moral von der Geschicht: flinke Finger hat man, oder nicht

Schreibe einen Kommentar